Orchestra dell' Accademia Nazionale di Santa Cecilia

Donnerstag • 12.11.2020 • 19:30 Uhr

Hannover Congress Centrum, Kuppelsaal

Orchestra dell' Accademia Nazionale di Santa Cecilia
Sir Antonio Pappano, Leitung
Heather Engebretson, Sopran
Yuja Wang, Klavier

Orchestra dell' Accademia Nazionale di Santa Cecilia Virtuos und hintersinnig

Als eine Künstlerin mit »einem explosiven Talent und einer außerordentlichen Technik« bezeichnete Sir Antonio Pappano Yuja Wang schon vor einigen Jahren, als sie in Rom gemeinsam konzertierten. Seitdem haben sich ihre Wege immer wieder gekreuzt und man kann mit Sicherheit von einer Künstlerfreundschaft sprechen, hört man, wie bewundernd die beiden voneinander reden. Liszts erstes Klavierkonzert bietet Yuja Wang alle Möglichkeiten, ihre Virtuosität zu entfalten und zugleich gemeinsam mit Pappanos Orchestra dell’Accademia Nazionale di Santa Cecilia in die romantischen Tiefen des Werkes vorzudringen. Zu fragwürdigen »Himmlischen Freuden« führt Mahlers 4. Sinfonie, die in ihrer Gesamtkonzeption als hintersinniger Kommentar zu dem Lied aus Des Knaben Wunderhorn verstanden werden kann, das ihren finalen Höhepunkt darstellt.

Richard Wagner Ouvertüre zur Oper "Das Liebesverbot" WWV 38
Franz Liszt Klavierkonzert Nr. 1 Es-Dur S 124
Gustav Mahler Sinfonie Nr. 4 G-Dur für Sopran und Orchester

Nach oben