Russische Nationalphilharmonie

Mittwoch • 07.11.2018 • 19:30 Uhr

Kuppelsaal

Russische Nationalphilharmonie
Vladimir Spivakov, Leitung
Lucas Debargue, Klavier

Russische Nationalphilharmonie - Mutig und hochbegabt

Als Lucas Debargue beim ECHO Klassik 2017 in der
Elbphilharmonie die Komponisten seines ausgezeichneten
Albums außer Acht ließ und kurzerhand zu einer
Improvisation über einen Luther-Choral ansetzte,
war sofort klar: Mutig ist er und hochbegabt. Denn
der französische Shooting-Star möchte nicht nur als
Pianist nach den Sternen greifen, sondern lebt seinen
musikalischen Ausdruckswillen auch als Komponist
aus. Seine Leidenschaft für die klassische Musik hat
er spät entdeckt und bringt sie vielleicht gerade deshalb
so authentisch in sein Spiel ein. Tschaikowskys
virtuoses Klavierkonzert mit seinem eingängigen
Beginn bietet ihm dabei jede Gelegenheit, zu überzeugen.
Die Russische Nationalphilharmonie ergänzt
das Programm um zwei der berühmtesten Ballettsuiten
der Literatur: „Le baiser de la fée“ von Igor
Strawinsky und Peter Tschaikowskys „Dornröschen".

Tschaikowsky: Konzert für Klavier und Orchester Nr. 1 b-Moll op. 23
Strawinsky: Divertimento aus dem Ballett "Le baiser de la fée"
Tschaikowsky: "Dornröschen" - Ballettsuite op. 66a

EUR 75,– / 65,– / 55,– / 35,– / 25,– / 15,– zzgl. VVK

Bilder

Nach oben